Bebauungsplan Bürgerzentrum

Der Gemeinderat der Stadt Sulzburg hat am 06.05.2015 beschlossen, zur Einrichtung eines neuen Bürgerzentrums auf Gemarkung Laufen einen Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften aufzustellen.

Stadt Sulzburg

ÖFFENTLICHE  BEKANNTMACHUNG

Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften „Bürgerzentrum“ der Stadt Sulzburg auf Gemarkung Laufen

hier: Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Stadt Sulzburg hat am 06.05.2015 beschlossen, zur Errichtung eines neuen Bürgerzentrums auf Gemarkung Laufen einen Bebauungsplan aufzustellen. In der Zeit vom 01.06.2015 bis 01.07.2015 erfolgte die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (1) BauGB. In seiner öffentlichen Sitzung vom 22.10.2015 hat der Gemeinderat den Entwurf gebilligt und beschlossen, die Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 (2) BauGB durchzuführen.

Mit dem Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Optimierung der infrastrukturellen Ausstattung am neuen Standort geschaffen werden.

Der Bebauungsplan „Bürgerzentrum“ wird im Parallelverfahren zur Änderung des Flächennutzungsplanes gem. § 8 (3) BauGB aufgestellt.

Das Plangebiet liegt am nordwestlichen Ortsrand von Laufen, nördlich des bisherigen Schulareals und in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem bestehenden Gärtnereibetrieb Das Planungsgebiet wird begrenzt im Süden durch die Eichgasse, im Westen und Norden durch landwirtschaftliche Flächen (Reben) und im Osten durch die Seilergasse. Die genaue Abgrenzung ergibt sich aus den ausgelegten Unterlagen.

Der Bebauungsplanentwurf mit örtlichen Bauvorschriften und Begründung sowie sonstigen Anlagen liegt in der Zeit

                                   vom 04.01.2016 bis einschließlich 05.02.2016

beim Bürgermeisteramt in 79295 Sulzburg, Hauptstraße 60, Zimmer Nr. 2 und beim Gemeindeverwaltungsverband Müllheim – Badenweiler (GVV) im Rathaus 79379 Müllheim, Bismarckstraße 3, Zimmer 421/422 während der üblichen Dienststunden öffentlich aus.

An umweltbezogenen Informationen liegen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung entsprechende Unterlagen zu folgenden umweltrechtlichen Aspekten vor:

-       Umweltbericht mit integriertem Grünordnungsplan und Artenschutzgutachten

-       Schalltechnische Beratung (Lärm-Immissionsschutz)

-       Geotechnisches Gutachten

In den insgesamt ausliegenden Unterlagen werden die Auswirkungen der Planung auf die umweltbezogenen Schutzgüter Arten und Biotope, Geologie/Boden, Klima/Luft, Wasser (Grundwasser, Oberflächenwasser), Landschaftsbild/Erholung, Mensch/Wohnen, Kultur- und Sachgüter, Sparsame Energienutzung, Umweltgerechte Ver- und Entsorgung sowie die Wechselwirkungen der Umweltbelange untereinander beschrieben und bewertet.

Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen hinsichtlich Natur-, Landschafts-, Immissions-, Wasser- und Bodenschutz, Lärmschutz, Landwirtschaft und Geotopschutz.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zum Planentwurf schriftlich oder mündlich zur Niederschrift beim Bürgermeisteramt Sulzburg oder beim GVV abgegeben werden.

Zusätzlich zur Offenlage in den Diensträumen kann der Änderungsentwurf auch über das Internet unter www.sulzburg.de (dort unter: Bürgerservice und Rathaus / Aktuell / Bebauungsplan Bürgerzentrum) eingesehen werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass Stellungnahmen, die nicht während der o.a. Auslegungsfrist abgegeben wurden, bei der weiteren Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle gemäß § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

79295 Sulzburg, den 01.12.2015

Blens, Bürgermeister

 ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG  (pdf - 19,41 kB)

 5. Zeichn. Teil Bürgerzentrum  (pdf - 758,29 kB)

 15-10-22 Begründung (15-10-14)  (pdf - 871,41 kB)

 15-10-22 Satzung (15-10-14)  (pdf - 37,83 kB)