Mountain-Bike

Mountainbike-Touren – Vom Anfänger bis zum Profi

Ein wahres Eldorado für Mountainbikefreaks aller Kategorien bieten sich im wildroman­tischen Sulzbachtal. Eingebettet in eines der schönsten Täler des südlichen Schwarzwaldes liegt das historische Städtchen Sulzburg. Neben dem Tanken der frischen Schwarz­waldluft und dem Genießen der vielfältigen Möglichkeiten zum Biken kann man hier auch eine gehörige Portion Kultur tanken. Histori­sches Stadtbild, Ehemalige Synagoge, St. Cyriak Kirche oder Jüdischer Friedhof laden zum Besuch ein.

Ausgangspunkt der beiden ausgeschilderten Sulzbachtal-Touren ist der Marktplatz im his­torischen Stadtkern. Von hier fahren Sie zu­rück durch das Stadttor über den Johann-Daniel-Schöpflin-Weg und den Neubergweg zum Wanderparkplatz Castellberg. Die erste leichte Steigung haben Sie hinter sich und ein Ausblick in die Vogesen und die benachbarten Markgräfler Dörfer entschädigen für den Ver­lust der ersten Schweiß-Tropfen. Von hier aus geht es Tal einwärts über einen wunder­schönen Forstweg, der nach einer kurzen Steigung über mehrere Kilometer immer leicht ansteigend gemütliches Biken erlaubt. Über Seppelrank und Geigerrank erreichen Sie das Rammelsbachereck, das Ihnen auch den An­schluss an das benachbarte Münstertal bietet. Von hier aus sind es noch rund 3 km, die über einen wunderschönen Singeltreail und ein letztes kleines Stück Fahrstrasse zu Almgast­stätte „Kälbescheuer“ führen. Hier haben Sie sich nach dem Überwinden von rund 800 Höhenmeter eine Stärkung in der gemütlichen Gaststube verdient. Tolle Ausblicke hinüber zum Belchen und bis zum Feldberg, den höchsten Gipfeln des Schwarzwaldes und aber auch in die Rheinebene und die Vogesen machen dieses Fleckchen Erde zu einem der schönsten Punkte im südlichen Schwarzwald. Von hier aus geht es auf der großen Sulzbachtalrunde fast nur noch Berg ab. Ein kleines Stück zurück auf der Fahrstrasse und dann nach wenigen Metern in einer 90 ° Kurve nach links über den Kälbele­scheuerweg, vorbei an der Hirschrank Hütte erreichen Sie nach etwa 7 km den Sattelplatz, den Sie auf Ebenenwegen Richtung Kohlplatz verlassen. Am Kohlplatz angelangt führt das letzte Stück wieder stramm Berg ab nach Sulzburg, wo Sie am Ausgangspunkt Markt­platz Ihr Etappenziel erreichen.

Zum Einstimmung empfiehlt sich ein kleiner Rundweg, der zunächst im Tal entlang verläuft und den Sie den Marktplatz verlassend Tal einwärts auf der Haupt- und Badstrasse folgend bis zum Parkplatz am Naturschwimm­bad bleibend erreichen. Von hier geht der Weg über den sogenannten „Schönen Aussichts­weg“ gemächlich Berg an unterbrochen von schönen Ausblicken auf das Städtchen und die Rheinebene sollten Sie diesen Weg gemütlich genießen.

Nach etwa 3 km haben Sie den höchsten Punkt dieser Tour erreicht und von nun an geht es rund 1 km gemächlich Berg ab bis zum Wald­hotel Bad Sulzburg. Hier am Ende des Sulz­bachtales können Sie in schöner Atmosphäre einkehren und dann über die Fahrstrasse 4 km leicht und gleichmäßig Berg ab den Aus­gangspunkt wieder erreichen.