14.–16.02.2014

Reise nach La Morra mit Winzern und Bürgermeister Dirk Blens.
Weinprobe mit Laufener Weinen beim Antrittsbesuch von Bürgermeister Dirk Blens in La Morra.

Sulzburg/La Morra. Am Wochenende 14.02.-16.02.2014 fuhr eine Delegation von Sulzburger Winzern mit Bürgermeister Blens in die piemontesische Partnerstadt La Morra
In La Morra wurde dieser Besuch wieder einmal vorbildlich von Paola Galina, Matteo Ellena und der Cantina Comunale organisiert.
Nach der Ankunft am Freitagnachmittag ging es direkt zur Besichtigung und zur Weinprobe in eines der wohl im Piemont bekanntesten Weingüter - Roberto Voerzio in La Morra. Die Gruppe aus Sulzburg/Laufen war sehr beeindruckt von den Weinen aber noch mehr von der Person Roberto Voerzio, der es innerhalb von 25 Jahren geschafft hat sich so positiv zu entwickeln.
Beim gemeinsamen Abendessen mit Bürgermeister Giovanni Bosco und seiner Frau Franca konnten die Reisteilnehmer die piemontesischen Spezialitäten und den piemonteser Wein genießen. Gleichzeitig wurde aber auch über einige Themen gesprochen die man in 2014 gemeinsam organisieren und feiern will – z.B. 

  • die Einrichtung einer Partnerschaft zwischen der Cantina Comunale und dem Winzerkeller Laufen sowie den Weingütern
  • der Beteiligung der Winzer von La Morra an einer internationalen Weinverkostung in Auggen an der neben Laufener und Augener Weinen auch Weine aus Châteauneuf-du-Pape am 7. Und8. Juni 2014 präsentiert werden sollen und 
  • die Beteiligung einer Delegation aus Sulzburg am Weihnachtsmarkt in La Morra am letzten Sonntag im November.

Am Samstagvormittag trafen sich die beiden Bürgermeister um La Morra und die Verwaltung vor Ort kennen zu lernen und die Winzer besuchten einige Weingüter vor Ort um den Kontakt zu den Berufskollegen in La Morra zu vertiefen. Besichtigt wurden die Betriebe - Rocche Costamagna – Ballarin und Matteo Ellena.
Am Abend fand dann in der Cantina Comunale die von den mitgereisten Winzern moderierte Weinprobe statt. Die Besucher konnten sich dabei von der Qualität der überwiegend mitgebrachten Weißweine überzeugen. Aber auch die Rotweine und speziell der „Laufener Nebbiolo“ gefielen den anwesenden Personen, die diese Präsentation lobten und sich auch in Zukunft so etwas sicherlich wieder vorstellen könnten.
Zum Ausklang des sehr ausgefüllten Tages traf man sich am Abend im „Ristorante Bovio" zum Abendessen bevor dann am Sonntag nach einer sehr herzlichen Verabschiedung wieder die Heimreise angetreten wurde.
Der besondere Dank gilt einmal mehr der Vorsitzenden des Partnerschaftskomites, Monika Eingrieber die als Dolmetscherin dieses erlebnisreiche Wochenende ermöglicht hat.
Hilmar Czwartek

Winzer in La morra (1)
Winzer in La morra (2)
Winzer in La morra (3)
Winzer in La morra (4)